Vita

Prof. Dr. Christoph Schaden

lebt und arbeitet in Köln und Nürnberg.
1967 geboren in Bonn

seit 2010 Professur für Bildwissenschaft an der Fakultät Design der Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg (seit 2013 Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm)

seit 2008 Mitglied der European Society for the History of Photography (ESHPh)

seit 2007 Berufenes Mitglied der Deutschen Fotografischen Akademie (DFA)

2007-2008 Lehrauftrag an der Hochschule Darmstadt (Fototheorie)

2007 Lehrauftrag an der Ruhr-Universität Bochum (Fotografiegeschichte)

2005-2010 Lehrauftrag an der Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg (Kunst- und Designgeschichte; Geschichte der Werbung)

seit 2005 Freiberufliche Tätigkeit, Arbeiten zu Fotografie und Kunst. Zahlreiche Veröffentlichungen (Photonews, European Photography, Foam, Schwarzweiss, Camera Austria u.a.)

2004-2010 Mitglied des Geschäftsführenden Vorstands der DGPh

seit 2003 Weitwanderungen

2002-2003 Wissenschaftliche Mitarbeit, Stiftung Museum Schloss Moyland, Bedburg-Hau

1999-2001 Wissenschaftliches Volontariat, Rheinisches Landesmuseum Bonn

seit 1999 Berufenes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh)

seit 1998 Teilhaber der Schaden.com Buchhandlung GmbH, Köln

1997-2011 Teilhaber der Schaden Verlags GbR, Köln

1995-2000 Dissertation »Die Antwerpener Schnitzaltäre im ehemaligen Dekanat Zülpich«; Promotion

1989-1994 Studium der Kunstgeschichte, Psychologie und Neueren Germanistik in Bonn und Köln

 

Syndicate content