Kai-Uwe Gundlach

Kai-Uwe Gundlach. EDO Three chapters of Tokyo

herausgegeben, gestaltet und hergestellt von Helge Schlaghecke und Christoph Schaden in einer Auflage von 500 hangefertigten Exemplaren, Softcover, japanische Bindung, 31,5 x 30,5cm, 92 S. nummeriert und signiert, von Hand aufgetragenes Kanji auf dem Cover, somit ist jedes Buch ein Unikat.

"EDO bedeutet japanisch wörtlich: Buchttür, das heißt: Die Schriftzeichen (Kanji) für "Bucht" und für "Tür" werden zu einem Namen vereint. Ursprünglich auch Jede, Yedo oder Yeddo genannt, ist EDO der frühere Name der japanischen Hauptstadt Tokyo."

Helge Schlaghecke, 2011

Syndicate content