Secularisation

Die Neuausstattung von St. Severin, Köln

"daß viele solcher Kirchen des Nothdürftigsten entbehren..."

Die Neuausstattung der entleerten Pfarrkirche St. Severin 1803-1828

 

in: Lust und Verlust. Kölner Sammler zwischen Trikolore und Preußenadler, hrsg. v. Hiltrud Kier u. Frank Günter Zehnder, Ausstellungskatalog, Köln 1995, S. 113-120.

Kirchenführer St. Severin, Köln

St. Severin

 

in: COLONIA ROMANICA XI, Kölner Kirchen und ihre mittelalterliche Ausstattung, 2 (Jahrbuch des Fördervereins der Romanischen Kirchen Kölns e.V.), Köln 1996, S. 197-206

Christian Geerling

Die seltsamen Reisen des Christian Geerling (1797-1848) oder: Ein Skandal zu Beginn der rheinischen Denkmalpflege

Betrachtet man die Geschichte des „Heiligen Köln“ von den frühmittelalterlichen Anfängen bis heute, so kommt man unweigerlich zu der Feststellung, daß die kölnische Kirche niemals von so schwerwiegenden, ihre Substanz gefährdenden äußeren Maßnahmen getroffen worden ist wie der großen Säkularisation im Gefolge der Französischen Revolution.

Toni Diederich[i]

 

Werner Moritz von Haxthausen

"Bei Haxthausen viel Bilder-Plunder..."

Das Schicksal des städtischen Regierungsrats und Kunstsammlers Werner Moritz von Haxthausen in Köln 1816-26

 

in: Lust und Verlust. Kölner Sammler zwischen Trikolore und Preußenadler, hrsg. v. Hiltrud Kier u. Frank Günter Zehnder, Ausstellungskatalog, Köln 1995, S. 205-214

Der ehem. Annenaltar in Euskirchen

Das Retabel des ehemaligen Annenaltars in St. Martin, Euskirchen — Ein Nachtrag

 

Syndicate content